Parksommer - Das Kultur- und Kunstfestival in Chemnitz
Parksommer
Presse & Media

Parksommer hat auch den Jüngsten etwas zu bieten

13. Juli 2017

Am Mittwoch sind Vorschulkinder zur Vorleserunde eingeladen

Am kommenden Mittwoch soll der Stadthallenpark ab 18 Uhr wieder den Kindern gehören: Etwa eine Stunde lang wollen dann Mitglieder des Fördervereins der Stadtbibliothek Chemnitz und Mitarbeiter der Stadtbibliothek Vorschulkindern aus Kinderbüchern vorlesen. Bei zwei Veranstaltungen konnten schon 35 junge Zuhörer gezählt werden. Dazu kamen noch Eltern und Großeltern. „Wir wissen ja nie so genau, welche Kinder kommen, deshalb haben wir in unserer großen Tasche immer gut zehn Bücher dabei, die eine große Bandbreite an Themen abdecken“, sagt Anja Schrön, Leiterin Medien- und Informationsvermittlung in der Stadtbibliothek Chemnitz. Mit Lesungen an ungewöhnlichen Orten haben sie und die Mitglieder des Fördervereins durchaus Erfahrung. „Im Advent wird in der Sachsen-Allee vorgelesen. Da kann man sich kaum vorstellen, dass dort im Trubel des Weihnachtsgeschäftes Ruhe einzieht, aber es gelingt jedes Mal aufs Neue“, sagte Anja Schrön. Jeden Dienstag ab 16.30 Uhr und jeden Samstag ab 11 Uhr gibt es außerdem ein Vorleseangebot für Vorschulkinder in der Stadtbibliothek im Tietz.

„Uns war es wichtig, beim Parksommer den unterschiedlichsten Altersgruppen Angebote zu unterbreiten“, sagt Yvonne Buchheim, Leiterin Marketing und PR bei der C3 Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH. Keine Frage, dass sie und Anja Schrön sich so viele junge Besucher wie möglich beim Vorleseangebot wünschen. „Für die Entwicklung der Kinder ist es sehr wichtig, dass ihnen möglichst viel vorgelesen wird. Denn Vorlesen ist die erste Stufe zum Selbstlesen“, sagt Anja Schrön. Und welche sind ihre liebsten Kinderbücher? „Keine Frage sind das die Geschichte von der Kuh Lieselotte von Alexander Steffensmeier“, sagt sie. Die spannenden Episoden rund um die quirlige Kuh füllen bereits mehrere Bücher, eins davon befindet sich immer in der Vorlesetasche für den Parksommer Chemmitz.

Die nächste Vorleserunde findet am Mittwoch, dem 19. Juli, 18 Uhr, im Stadthallenpark statt. Der Eintritt ist wie immer frei. „Finanziert wird der Parksommmer Chemnitz über Crowdfunding, das heißt, jeder Besucher gibt, was ihm die Veranstaltung jeweils wert ist“, so Yvonne Buchheim.

Über den Parksommer
Der Parksommer findet vom 22. Juni bis 30. Juli 2017 im Stadthallenpark Chemnitz statt. Bis auf den Montag gibt es an jedem Wochentag ein Angebot. So findet am Dienstag die Jazznacht statt. Der Mittwoch ist dem Themenbereich Hörspiel vorbehalten. Am Donnerstag ist Klassikabend, am Freitag Poetry-Slam. Am Samstag gehört die Bühne der Singer/Songwriter-Fraktion, und zur Women´s Night am Sonntag dürfen sich die Besucher auf starke Frauen freuen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Finanziert wird der „Parksommer“ über Crowdfunding. Mehr Informationen zum Parksommer Chemnitz gibt es unter www.parksommer.de.