Parksommer - Das Kultur- und Kunstfestival in Chemnitz
Parksommer
Presse & Media

Zur Halbzeit 9.500 Besucher beim PARKSOMMER Chemnitz

16. Juli 2018

C³-Chef Dr. Ralf Schulze zieht zur Halbzeit positives Zwischenfazit

Nach zwei Wochen PARKSOMMER Chemnitz hat Dr. Ralf Schulze, Geschäftsführer der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren, heute ein positives Fazit der ersten Halbzeit gezogen. Das Unternehmen organisiert den PARKSOMMER Chemnitz das zweite Jahr in Folge. „Wir hatten ein sehr gutes Wochenende mit fast 1000 Besuchern beim Poetry Slam am Freitag und gut 600 Besuchern beim Singer-Songwriter-Abend am Samstag. Die Integration des Christopher-Street-Days am Samstag war darüber hinaus eine sehr gelungene Kombination für beide Seiten“, so der Geschäftsführer. In den ersten beiden Wochen haben rund 9.500 Besucher das eintrittsfreie Kulturfestival besucht. Dr. Ralf Schulzes Einschätzung nach habe sich die Entscheidung, das Kinderprogramm auszubauen, als richtig erwiesen. „Wir ziehen mit Yoga, Basteln und Malen natürlich nicht hunderte Kinder an, aber doch haben die Mädchen und Jungen bis auf den spielfreien Montag an jedem Nachmittag der Sommerferien einen festen Anlaufpunkt im Stadthallenpark“, sagte der Familienvater.

Finanziert wird die Veranstaltung über Crowdfunding. Dabei gibt jeder Besucher statt eines festen Obolusses, soviel er kann oder will. „Bisher sind über die Crowdfunding-Plattform bei der Volksbank Chemnitz und die Sammeldosen auf dem Festivalgelände rund 11.000 Euro zusammengekommen“, so der Geschäftsführer. In die Sammeldosen auf dem Festivalgelände kann bis zum letzten Veranstaltungstag eingezahlt werden, die PARKSOMMER-Seite auf der Crowdfunding-Plattform der Volksbank Chemnitz (https://volksbank-chemnitz.viele-schaffen-mehr.de/parksommer2018) ist sogar noch bis zum 5. August online. Insgesamt müssen 20.000 Euro zusammenkommen, um die Finanzierung der Kulturfestivals im kommenden Jahr zu sichern.

Der PARKSOMMER Chemnitz läuft noch bis zum 29. Juli. Auf die Frage, auf welche der kommenden Veranstaltungen er sich besonders freut, gibt Dr. Ralf Schulze eine diplomatische Antwort: „Ich möchte gar keinen Künstler besonders herausstellen. Das besondere beim PARKSOMMER ist ja, dass man sich von ganz unterschiedlichen Künstlern und Genres überraschen lassen kann, unter anderem auch von solchen, die man bisher noch gar nicht so im Blick hatte.“

 
Über den PARKSOMMER
Der PARKSOMMER findet vom 28. Juni bis 29. Juli 2018 im Stadthallenpark Chemnitz statt. Bis auf den jeweiligen Montag gibt es an jedem der darauffolgenden Wochentage ein Angebot. An allen Tagen gibt es um 16:30 Uhr ein Programm für Kinder, ab 18 Uhr gehört der Stadthallenpark den Yogafreunden und ab 20 Uhr beginnt das Abendprogramm. So findet am Dienstag die Jazznacht statt. Der Mittwoch ist der Folkmusik vorbehalten. Am Donnerstag ist Klassikabend, am Freitag Poetry-Slam. Am Samstag gehört die Bühne der Singer-Songwriter-Fraktion und zur Women‘s Night am Sonntag dürfen sich die Besucher auf starke Frauen freuen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Finanziert wird der PARKSOMMER über Crowdfunding.